Vier Pflanzen, die Ihren Schlaf verbessern

photobucket.com

Schlafmangel und schlechte Schlafgewohnheiten können sich sehr negativ auf die allgemeine Gesundheit auswirken. Schätzungen zufolge leidet mindestens einer von drei Menschen an einer Form von Schlaflosigkeit, sei sie nun leicht oder schwer. Diejenigen, die unter Schlaflosigkeit leiden, haben ein höheres Risiko für gesundheitliche Probleme wie Herzinfarkte, Bluthochdruck und Depressionen. Schlafmangel kann sich auch negativ auf das Gedächtnis auswirken, zu Gewichtszunahme führen und eine vorzeitige Alterung fördern. Außerdem haben Ärzte festgestellt, dass die Wirksamkeit von Schlafmitteln bei längerer Einnahme nachlässt. Zum Glück gibt es viele natürliche Methoden, die Ihrem Schlafzyklus wieder auf die Sprünge helfen können.

Eines der wirksamsten homöopathischen Mittel gegen Schlaflosigkeit ist das Aufstellen von Zimmerpflanzen. Das Aufstellen bestimmter Pflanzen in Ihrem Schlafzimmer verbessert nachweislich die allgemeine Schlafqualität. Diese Pflanzen können den allgemeinen Stress- und Angstpegel senken – eine der häufigsten Ursachen für Schlaflosigkeit -, die Luftqualität verbessern und eine allgemein beruhigende Wirkung haben.

photobucket.com

Lavendel

Diese Pflanze ist eine der am häufigsten verwendeten Pflanzen zur Behandlung von Schlaflosigkeit. Lavendel duftet nicht nur herrlich, sondern ist auch dafür bekannt, dass er schlaffördernd wirkt und Stress abbaut. Es gibt zwar eine Reihe von Produkten mit Lavendelduft, aber am wirksamsten ist es, die Pflanze selbst in den Raum zu stellen.

Aloe Vera

Viele Menschen kennen Aloe Vera wegen ihrer hautpflegenden Eigenschaften, z. B. bei Verbrennungen, Insektenstichen und trockener Haut. Sie wird jedoch auch von der NASA als eine der besten Pflanzen zur Verbesserung der Luft aufgeführt. Die Aloe-Vera-Pflanze gibt nachts Sauerstoff ab, was einen tieferen, längeren und insgesamt erholsameren Schlaf fördert. Selbst der unerfahrenste Gärtner kann eine Aloe-Pflanze leicht pflegen. Sie benötigt nur wenig Wasser und ist sehr widerstandsfähig gegen Vernachlässigung“.

Baldrian

Die Baldrianpflanze, die im frühen 16. Jahrhundert häufig als Parfüm verwendet wurde, ist auch sehr hilfreich bei der Behandlung von Schlaflosigkeit. Die Blüten verströmen einen süßen Geruch, und wenn man den Duft einatmet, kann man sehr schnell einschlafen. Baldrianpflanzen brauchen allerdings mindestens sechs Stunden am Tag volle Sonne, also sollten Sie dafür sorgen, dass Ihr Schlafzimmer viel Sonnenlicht abbekommt.

Friedenslilie

Die Friedenslilie ist eine weitere gute Pflanze gegen Schlaflosigkeit. Sie filtern die schädlichen Giftstoffe Benzol, Trichlorethylen und Formaldehyd aus der Luft. Darüber hinaus kann die von den Blättern abgegebene Feuchtigkeit die Luftfeuchtigkeit in einem Raum um fünf Prozent erhöhen. Dies kann dazu beitragen, Allergene in der Luft zu unterdrücken, eine weitere häufige Ursache für Schlaflosigkeit.

Die oben genannten Pflanzen sind nur einige der vielen Pflanzen, die nachweislich die Schlafqualität verbessern. Selbst wenn Sie nur eine dieser Pflanzen nachts in Ihrem Schlafzimmer aufstellen, kann dies einen großen Unterschied ausmachen. Wenn Sie sich die Heilkraft dieser Pflanzen zunutze machen, werden Sie nicht nur Ihren Schlaf, sondern auch Ihre allgemeine Gesundheit deutlich verbessern.

Hinweis: Denken Sie daran, die potenzielle Giftigkeit einer Pflanze für Kinder und/oder Haustiere zu prüfen, bevor Sie sie mit nach Hause nehmen. Vergewissern Sie sich, dass die von Ihnen gewählte Pflanze für Ihre ganze Familie geeignet ist.

ANZEIGE

Das könnte Ihnen auch gefallen