Uhren, die in 10 Jahren für einen erstaunlichen Betrag verkauft werden könnten

Wussten Sie, dass die Investition in eine Luxusuhr eine profitable Geschäftsentscheidung sein kann?

Im Gegensatz zu anderen Produkten sind Uhren für ein ganzes Leben gemacht und behalten ihren Wert oft auch nach Jahren des Gebrauchs. Aufgrund ihrer hohen Produktionszahlen und ihrer Seltenheit steigen einige von ihnen im Laufe der Zeit im Wert, manchmal um den Faktor 1000.

Der globale Markt für Luxusuhren wächst zwischen 2019 und 2020 von 3,4 Milliarden USD auf 6,7 Milliarden USD. Es wird erwartet, dass er in den nächsten sechs Jahren mit einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate (CAGR) von 4,5 % wächst und bis 2027 etwa 51,3 Mrd. USD erreicht.

Außerdem hat sich der elektronische Handel in den letzten Jahren weiterentwickelt. Die Marken und Händler von Luxusuhren steigen nach und nach in den elektronischen Handel ein und schaffen so ein Umfeld, in dem man das eigentliche Produkt erwerben kann, ohne ein Geschäft besuchen zu müssen.

Es gibt auch eine mögliche Auswirkung des „Rachekonsums“ aufgrund des neuen Coronavirus. Die Pandemiekatastrophe hat die Menschen davon abgehalten, auszugehen und Geld auszugeben, das sie sonst für Essen, Trinken und Reisen ausgegeben hätten, sondern sie geben es stattdessen für Luxusgüter wie Schmuck und hochwertige Uhren aus.

Das schnelle Wachstum des Luxusuhrenmarktes in den letzten Jahren ist vermutlich auf eine Kombination dieser Faktoren zurückzuführen.

Warum sind Luxusuhren eine gute Investition?

Für viele mag es überraschend sein, dass ein am Körper getragener Gegenstand wie eine Uhr eine Investition ist.

Der Grund, warum Luxusuhren eine lohnende Investition sind, liegt vor allem in den Merkmalen dieses Produkts und bestimmten Umständen in der Branche.

In diesem Artikel werden die Gründe dafür ausführlicher erläutert.

Grund Nr. 1: Weil Luxusuhren wie Kunstwerke und Schmuckstücke sind

Zu den Anlageobjekten mit ähnlichen Merkmalen wie Luxusuhren gehören Kunstwerke, Kunstgegenstände und Schmuck wie Edelsteine und Perlen.

Die Palette reicht von Uhren, die nur ein paar Tausend Yen kosten, bis zu solchen, die mehrere Millionen Yen kosten.

Eine Uhr, die zwischen einigen Tausend und einigen Zehntausend Yen kostet, wird wie ein Modeartikel behandelt, den man jeden Tag trägt, während eine Uhr, die Hunderttausende bis mehrere Millionen Yen kostet, eher wie ein Kunstwerk behandelt wird, das in einem Museum ausgestellt wird.

Edle Uhren sind international für ihren Wert anerkannt und gehören seit jeher zum Schmuck der königlichen Familien und des Königshauses. Schmuckuhren mit Edelsteinen, Platin oder Gold gelten als besonders wertvoll.

Genauso wie physische Gegenstände wie Platin und Gold Investitionsobjekte sind, sind es auch Luxusuhren.

Grund Nr. 2: Wenn Sie sich gut um ihn kümmern, wird er halbwegs dauerhaft laufen.

Es gibt zwei Arten von Uhren: mechanische und Quarzuhren. Wie später noch näher erläutert wird, läuft eine mechanische Uhr fast ununterbrochen. Allerdings nur, wenn Sie sich gut um ihn kümmern.

Dies gilt jedoch nicht für jede mechanische Uhr. Das hängt vom Supportsystem des Herstellers ab. Bei mechanischen Uhren von zweit- und drittklassigen Herstellern kann es vorkommen, dass die Produktion von Teilen nach 10 Jahren auf dem Markt eingestellt wird. In diesem Fall kann die Uhr nicht mehr repariert werden, und der Wert der Uhr sinkt natürlich.

Luxusuhren renommierter Marken hingegen sind oft mit einer langfristigen Garantie ausgestattet. Rolex ist zum Beispiel die erste Luxusuhr, die einem in den Sinn kommt. Rolex gewährt eine Garantiezeit von bis zu 30 Jahren. Einige renommierte Marken bieten auch eine unbefristete Garantie.

Eine Luxusuhr verliert nicht viel von ihrem Wert, es sei denn, sie funktioniert nicht mehr. Sie sollte über einen langen Zeitraum reparierbar sein. Denken Sie daran, dass dies eine Voraussetzung für den Besitz einer Luxusuhr als Kapitalanlage ist.

Grund Nr. 3: Aufgrund der geringen Auflage im Verhältnis zur Nachfrage.

Feine Uhren werden von erfahrenen Kunsthandwerkern individuell angefertigt. Aus diesem Grund können sie im Vergleich zu preiswerten Massenuhren nicht in großen Stückzahlen hergestellt werden, was bedeutet, dass absolut weniger von ihnen im Umlauf sind.

Das bedeutet, dass sie selten sind und daher im Laufe der Zeit an Wert gewinnen.

Außerdem bedeutet die Tatsache, dass jede Uhr von den Händen eines Uhrmachermeisters gefertigt wird, dass nur wenige Menschen diese Uhr mit den gleichen Techniken herstellen können. Dies bedeutet, dass es unwahrscheinlich ist, dass genau dasselbe Modell erneut verkauft wird, so dass es eher einen Aufpreis erzielen wird.

Die Psychologie des Käufers, eine Uhr auch dann kaufen zu wollen, wenn sie mehr kostet als der Listenpreis, macht es leichter, den Preis zu erhöhen. Dies ist einer der Gründe, warum Luxusuhren eine gute Investition sind.

Die wichtigsten Punkte bei der Auswahl einer Luxusuhr als kluge Investition

Punkt 1: Stellen Sie sicher, dass mechanische Systeme den Quarzsystemen vorgezogen werden.

Wie bereits erwähnt, gibt es zwei Arten von Antriebssystemen für Uhren: Quarz und mechanisch.

Quarzuhren werden mit einer Batterie betrieben, was sie unbrauchbar macht, wenn die elektronischen Schaltkreise veralten, und ihr innerer Aufbau ist einfacher als bei mechanischen Uhren, was sie als Vermögenswert weniger wertvoll macht. Im Allgemeinen wird die Lebensdauer der elektronischen Schaltkreise in Quarzuhren mit 10 Jahren angegeben.

Eine mechanische Uhr ist eine komplexe Kombination von Mechanismen, die aus kleinen Teilen besteht und ohne Batterie funktioniert.

Abhängig von der Wartung kann eine mechanische Uhr semi-permanent laufen, so dass mechanische Uhren aufgrund ihres Wertes empfohlen werden.

Es gibt auch zwei Arten von Funktionstypen: automatischer und manueller Aufzug. In den letzten Jahren sind „automatische“ Uhren, die die Zeit automatisch einstellen, immer beliebter geworden.

Punkt 2: Zwei Gürtelmaterialien: Metall oder Leder.

Während das Gehäuse einer Luxusuhr bei weitem der empfehlenswerteste mechanische Typ ist, sollte der Gürtelteil entweder aus Metall oder Leder sein.

Jedes andere Material verleiht der Uhr einen billigen Eindruck und mindert ihren Wert als Investition. Wenn Sie eine Luxusuhr als eine Investition betrachten, sollte der Gürtel nur aus Leder oder Metall bestehen.

Metall ist weniger anfällig für Beschädigungen und haltbarer, so dass es weniger an Wert verliert, wenn es lange Zeit genutzt wird.

Ledergürtel sind wertvoller als Metallgürtel, da sie leichter und weicher sind, einen höheren Tragekomfort bieten und sich für alle Gelegenheiten eignen. Ein weiterer Vorteil ist, dass bei Bedarf nur der Lederteil ausgetauscht werden kann.

Punkt 3: Wählen Sie eine Uhr nach ihren spezifischen Eigenschaften aus (z. B. Chronograph, Wasserdichtigkeit).

Wenn Sie sich für eine Luxusuhr als Investition entscheiden, sollten Sie vor allem auf die spezifischen Merkmale der Uhr achten. Typische Beispiele sind Wasserdichtigkeit, Kalenderfunktion, GMT-Funktion (Anzeige der Zeit in mehreren Ländern) und Chronograph (Stoppuhr).

Sie sind das Ergebnis der einzigartigen Fertigkeiten der Uhrmacher und verleihen der Uhr einen hohen Wert. Je mehr Funktionen eine Uhr hat, die in normalen Uhren nicht zu finden sind, desto seltener und wertvoller wird sie.

Merkmale, die die Aufmerksamkeit von Uhrenliebhabern auf sich ziehen, werden mit großer Wahrscheinlichkeit im Preis steigen. Es lohnt sich also, die Merkmale der damals beliebten Modelle und die Trends bei den Merkmalen, die wahrscheinlich im Wert steigen werden, zu untersuchen.

ANZEIGE

Das könnte Ihnen auch gefallen