4 Übungen zur Aktivierung des Gesäßmuskels

chatelaine.com

Gesäßmuskeln sind heutzutage in aller Munde. Die Damen und Herren im Fitnessstudio haben sich auf den Weg zu einem runderen und volleren Hintern gemacht. Haben Sie schon einmal versucht, Ihre Gesäßmuskulatur zu aktivieren? Es ist viel einfacher als es klingt. Es ist wichtig, die Geist-Körper-Verbindung zu Ihren Gesäßmuskeln herzustellen, bevor Sie mit Ihrem Gesäß-Tagestraining beginnen. Wenn Sie Ihre Klebstoffe aktivieren, erhalten Sie langfristig bessere Ergebnisse. Überspringe niemals den Glute Day! Wenn Sie Ihrem Glute-Tag einen kleinen Vorteil verleihen möchten, probieren Sie diese 4 Glute-Aktivierungsübungen aus.

chatelaine.com

1. Hydranten
Beginnen Sie mit Ihren Handflächen und Knien auf dem Boden. Legen Sie Ihre Handflächen schulterbreit auseinander. Dein Rücken sollte gerade sein und dein Nacken sollte neutral sein. Schauen Sie direkt auf den Boden. Heben Sie Ihr rechtes Bein vom Boden ab, bis es in einer Linie mit Ihrem Rücken ist. Ihr Knie sollte in einem 90-Grad-Winkel bleiben. Wiederholen Sie dies mit Ihrem linken Bein. Sie können 3 Sätze mit 10 Wiederholungen machen.

2. Rückschläge
Beginnen Sie mit Ihren Handflächen und Knien auf dem Boden. Legen Sie Ihre Handflächen schulterbreit auseinander. Dein Rücken sollte gerade sein und dein Nacken sollte neutral sein. Schauen Sie direkt auf den Boden. Kicke dein rechtes Bein nach hinten und hoch in die Luft. Ihr Knie sollte in einem 90-Grad-Winkel sein. Drücken Sie Ihre Gesäßmuskeln zusammen, wenn Ihr Bein hochkommt. Senken Sie Ihr Knie langsam wieder auf den Boden. Wiederholen Sie mit dem linken Bein.

3. Kniebeugen mit Widerstandsband
Beginnen Sie mit Ihren Füßen, die schulterbreit auseinander stehen. Platzieren Sie das Widerstandsband über Ihren Knien. Sie können ein leichtes, mittleres oder schweres Widerstandsband verwenden. Senken Sie Ihre Gesäßmuskeln langsam auf den Boden und drücken Sie sie zusammen und halten Sie sie einige Sekunden lang. Wiederholen Sie dies für 3 Sätze mit 10 Wiederholungen.

4. Kniebeugen springen
Beginnen Sie mit Ihren Beinen schulterbreit auseinander. Senke deine Gesäßmuskeln langsam auf den Boden und springe durch deine Fersen nach oben. Wiederholen Sie dies 20 Mal.

ANZEIGE

Das könnte Ihnen auch gefallen