3 Wege, um Entzündungen in Ihrem Körper zu bekämpfen

shopify.com

Entzündungen sind sehr schädlich für Ihren Körper. Entzündungen können Ihren Körper gegen Krankheiten schwächen und Ihre Abwehrkräfte schwächen. Es ist schwer zu sagen, ob Sie eine Entzündung haben, da sie mit dem Auge nicht leicht zu erkennen ist. Beim Arzt stehen Tests zur Verfügung, um das Ausmaß der Entzündung in Ihrem Körper zu überwachen. Im Allgemeinen ist ein C-Reaktionstest ein Marker dafür, wie viel Entzündung sich in Ihrem Körper befindet. Es gibt verschiedene Gründe, warum Sie anfällig für Entzündungen sein können, wie beispielsweise schlechte Ernährung, Schlafmangel, übermäßiger Stress oder Bewegungsmangel sind einige Beispiele. Wenn die Entzündung nie behandelt wird, kann sie zu Krebs, Herzerkrankungen, Diabetes, Fettleibigkeit und vielen anderen Dingen führen. Glücklicherweise können Sie Entzündungen in Ihrem Körper reduzieren und sogar vollständig rückgängig machen, indem Sie die folgenden Tipps befolgen:

shopify.com

1. Entzündungshemmende Ernährung
Ihre Ernährung ist die beste Medizin gegen körperliche Entzündungen. Sie sollten Gemüse, Obst, Fisch, Vollkornprodukte und gesunde Fette zu sich nehmen. Sie sollten sich von verarbeiteten und zuckerhaltigen Lebensmitteln fernhalten. Vermeiden Sie Junk-Food und halten Sie sich an Optionen, die reich an Vitaminen und Mineralstoffen sind. Brokkoli, Beeren, Lachs und Nüsse sind Beispiele für entzündungshemmende Lebensmittel.

2. Schlaf
Schlaf ist lebenswichtig, weil er die Menge an Stress reduzieren kann, die Sie erleben. Ihr Körper repariert sich während des Schlafs selbst, also sparen Sie nicht an erholsamen Stunden, die Ihr Körper benötigt. Es ist einfach, ein paar Stunden Schlaf aufgrund Ihres vollen Terminkalenders zu kürzen, aber es wird Ihnen auf lange Sicht schaden.

3. Übung
Alles, was Sie brauchen, ist täglich 30 Minuten bis eine Stunde Sport. Ihre Trainingsroutine sollte Cardio- und Krafttraining umfassen, um optimale Ergebnisse zu erzielen. Überlasten Sie Ihren Körper nicht durch Bewegung, das Training sollte Sie anregen – nicht zu sehr erschöpfen!

ANZEIGE

Das könnte Ihnen auch gefallen